Tanja Oetterli | Telefon: 030 - 21 46 45 36
Praxis für Chinesische Medizin

TCM und Akupunktur speziell Frauen

Chinesische Medizin Akupunktur für Frauen
Chinesische Medizin Kinderwunsch / Infertilität
Chinesische Medizin Schwangerschaftsbegleitung
Chinesische Medizin Wechseljahre / Klimakterium

Frauenleiden
Viele Frauen wissen nicht, dass die chinesische Medizin gerade in der Frauenheilkunde ein großes Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten bietet. Auch diese Therapie basiert auf der konstitutionellen Behandlung.

Dysmenorrhoe
Die lästigen Schmerzen, die vor oder während der Menstruation auftreten, kann eine Frau monatlich in ihrem Alltag erheblich beeinträchtigen: Unterleibsschmerzen , Rückenschmerzen gepaart mit Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, Gereiztheit, PMS, Übelkeit, Erbrechen.

Infertilität
Oft liegt organisch gar keine Ursache für eine Kinderlosigkeit vor. Akupunktur kann sehr gut dabei helfen, mittels energetischen Ausgleichs von yin und yang und des Qi-Flusses, die Konstitution zu stärken, Stagnationen aufzulösen und pathogene Faktoren auszuleiten. Auch bei Hormonschwankungen findet Akupunktur Anwendung, um den Zyklus zu regulieren.

Klimakterische Beschwerden
Im Klimakterium tritt die Frau in einen neuen Lebensabschnitt ein. Dieser Wandel findet nicht nur körperlich statt, sondern auch auf geistiger und seelischer Ebene. In diesem Wandel wird die Frau oft mit Symptomen wie Hitzewallungen, spontanen Schweißausbrüchen, Schlafproblemen, Stimmungsschwankungen, Ängsten, Herzklopfen und Gewichtszunahme konfrontiert.

Um die besten Erfolge zu erzielen, empfiehlt die chinesische Medizin so früh als möglich, idealerweise noch vor der Menopause, mit einer Behandlung zu beginnen.

Harnwegsinfekte, Blasenentzündungen
Vielen Frauen ist die Blasenentzündung ein Begriff. Sie ist sehr schmerzhaft und lästig. Eine Behandlung nach chinesischer Medizin soll nicht nur im akuten Fall Linderung durch Akupunktur verschaffen, sondern auch an der Ursache gearbeitet werden, um ein wiederkehrende Blasenentzündungen zu vermeiden.

Weitere behandelbare Krankheitsbilder in der Frauenheilkunde:

  1. Metrorrhagie (Zwischenblutungen)
  2. Menorrhagie (zu langanhaltende Blutung)
  3. Amenorrhoe (ausbleiben der Menstruation)
  4. unregelmäßige Menstruation
  5. Fluor vaginalis
  6. Libidoverlust